Wissenschaftliche Erklärung des Problems "Ich werde in die Maniacs involviert" in bilateralen Beziehungen: Wiederholungszwang

Wir verkörperten das Konzept des Wiederholungszwanges durch bilaterale Beziehungen.
Wissenschaftliche Erklärung des Problems “Ich werde mit den Maniacs verwickelt” in bilateralen Beziehungen: Wiederholungszwang

Wenn Sie immer die gleiche Art von Beziehungen haben, sagen Sie Dinge wie “Ich werde immer mit Maniacs beschäftigt”, “Es passiert immer”, “Es ist wieder passiert”, “X hat das getan und Y war das Gleiche”, das bedeutet, Sie sind in einer Beziehung repetitive Zwangsschleife.

Wiederholungszwang

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass der Geist – wir nennen ihn unbewusst – tatsächlich dorthin gehen möchte, wo das Trauma ist und es lösen. Sie müssen verschiedene Methoden ausprobieren, um dieses Trauma zu lösen. Der Verstand zielt darauf ab, das ultimative Gefühl – sogar das Lernen -, das Sie aufgrund eines Traumas erleben, zu verändern. Da das Verhalten jedoch nicht geändert werden kann, werden dieselben Ereignisse wiederholt. An diesem Punkt ist das Trauma noch nicht gelöst, also wiederholen sich dieselben Situationen und Emotionen.

Der Weg, um ein Trauma zu überwinden, besteht darin, zunächst Bedingungen zu schaffen, die den Bedingungen ähneln, unter denen das Trauma entstanden ist, und dann das Verhaltensmuster des Traumas zu ändern, um es zu beeinflussen. Natürlich ist es leichter gesagt als getan. Der Verstand – unbewusst – schafft es immer, die erste Stufe “die Schaffung von Bedingungen ähnlich den Bedingungen, die Traumata hervorgebracht haben” zustande zu bringen, aber der zweite Teil, “das Verhalten ändern”, ist nicht so einfach. Das Ergebnis ändert sich also nicht. Menschen finden sich immer wieder in denselben Ereignissen, Beziehungen, Gefühlen und Verzweiflung.

Wiederholungszwang

Es ist wie ein Impfstoff oder eher ein Medikament mit starken Nebenwirkungen. Ihr Verstand – Ihr Unterbewusstsein – schafft die gleiche Hoffnung, dass Sie diesmal Erfolg haben und das Problem lösen werden. Sie können entweder die andere Option wählen oder Sie können diese Traumata immer wieder erleben, indem Sie die gleichen Entscheidungen und Muster für immer wiederholen.
Du bist derjenige, der die gleichen Dinge passieren lässt. weil Sie tatsächlich andere Dinge ändern und ändern möchten, auch wenn Sie dasselbe sind. Dazu müssen Sie etwas anderes machen. Dafür brauchst du Mut. Denn wenn wir den Mut haben, sich dem Trauma zu stellen, können wir das Ende ändern und über den nächsten Schritt nachdenken.
Stellen Sie sich das wie ein Klavierstudent vor. Sie beginnen immer wieder von vorne bis sie perfekt gespielt haben.

Wiederholungszwang

Der Verstand drängt Sie tatsächlich, sich zu verbessern. Es liegt jedoch an Ihnen, wie oft Sie sich wiederholen und von Anfang an beginnen.

Wiederholungszwang

Zusammenfassend ist der Wiederholungszwang ein Wunsch nach Verbesserung. Aber wenn wir es nicht überwinden können, führt dies zu einem noch schwereren Trauma – was wiederum dazu führt, dass Sie sich mehr mit dem Problem konfrontiert sehen, denn mit zunehmendem Schmerz steigt auch die Verpflichtung oder die Möglichkeit einer Veränderung – in der Hoffnung, dass dies geschieht Ein schweres Trauma gibt Ihnen den Anstoß zur Veränderung. Wenn wir es auf Ihr Liebesleben beziehen und wenn Sie Ihr Verhalten in einer Beziehung nicht ändern können, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre letzte Beziehung im Vergleich zu den anderen am schwierigsten ist. Wenn Sie Ihr Verhalten nicht immer noch ändern können, ist der Wiederholungszwang nicht für Sie richtig. Trotzdem wird dein Unterbewusstsein einen Weg finden, dich zu heilen. Das Wissen um diese Fakten kann Ihnen jedoch durch diesen Prozess sehr helfen.

 

Please follow and like us:
error

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.