Beste Nahrungsmittel für Ihr Gehirn

Blaubeeren (zwei oder drei Esslöffel pro Tag)

Der tägliche Verzehr von Obst und Gemüse (insgesamt fünf Portionen) ist notwendig.

Im Kampf gegen freie Radikale, einen Feind der Gehirnzellen mit dem darin enthaltenen Polyphenol, stärken Blaubeeren das Gedächtnis.

Neben 2-3 Esslöffel Heidelbeeren pro Tag sind Äpfel, Brombeeren, Kirschen, rote Pflaumen, Himbeeren, Erdbeeren, Aprikosen, rote und grüne Trauben, Orangen, rote Grapefruits, Pfirsiche, Birnen, Tangerinen, Kiwis und Mangos ebenfalls gute Quellen Antioxidans, das Vergesslichkeit verhindert.

Fisch (zweimal pro Woche)

Eine an Omega-3-Fettsäuren reiche und an Transfettsäuren arme Diät ist für die Gesundheit des Gehirns sehr wichtig. Forschungen zeigen, dass eine Omega-3-reiche Diät das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, verringert.

Essen Sie zweimal pro Woche Fisch, um Vergesslichkeit zu vermeiden. Wenn Sie keinen Fisch konsumieren können, nehmen Sie täglich ein Gramm Omega-3-Supplement zu sich. Die Verbrauchsmenge an Omega-3-Fettsäure hängt jedoch von Alter und Zustand ab. Es wird daher empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren, wie viel Sie pro Tag einnehmen sollen.

Walnüsse (3 pro Tag)

Walnüsse sind eine der reichsten Quellen für Omega-3-Fettsäuren. 3 Walnüsse pro Tag sind eine der größten Investitionen für Ihre Gesundheit in der Zukunft.

Rotes Fleisch (3-mal pro Woche)

Neuere Forschungen haben gezeigt, dass Menschen B-, C-, D- und E-Vitamine nehmen müssen, um den heutigen Lebensbedingungen gerecht zu werden.

Wenn gesunde Ernährungsregeln befolgt werden, können alle diese Vitamine natürlich eingenommen werden. Ein Mangel an Vitamin B12 wird häufig aufgrund intensiver Arbeit, erschwerter Arbeitsbedingungen und künstlicher Lebensmittel beobachtet.
Der Konsum von rotem Fleisch, Milchprodukten, Joghurt, Käse und Eiern dreimal pro Woche liefert dem Körper ausreichend Vitamin B12.

Getreide (eine Tasse pro Tag)

Vitamin E ist eines der wichtigsten Antioxidantien für die Gesundheit des Gehirns. Vitamin E kommt vor allem in Getreide, Fettsamen (wie Nüssen, Mandeln) und Olivenöl vor.
Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt grüne Blätter wie Rucola, Spinat, pflanzliche Öle, trockene Hülsenfrüchte, Bulgur, braunen Reis, Weizen, Buchweizen, Roggen, Hafer usw. konsumieren. Vergessen Sie nicht, dass Vitamin E auch in grünen Blättern vorkommt Gemüse wie Spinat, Zucchini, Tintenfisch und Kohl; Thunfisch, Sardinen, Eigelb, Tomaten und Patate.

Bitterschokolade (kleine Menge)

Bitterschokolade, die reich an Polyphenol ist, hält neben Tee und Rotwein das Gehirn jung. Seien Sie jedoch vorsichtig, um eine begrenzte Menge zu konsumieren, da sie hohe Kalorien enthalten.

 

Please follow and like us:
error

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.