6 häufige Gründe für späte Perioden neben der Schwangerschaft

Auch wenn die Panik der Schwangerschaft in den meisten Fällen der Fall ist, können späte Perioden viele verschiedene Gründe haben.

Hier sind die häufigsten 6 Gründe für eine Menstruationsverzögerung nach der Schwangerschaft.

Jeden Monat geraten wir in Schwierigkeiten, wir bringen einige von uns in eine romantische Beziehung mit Schmerzmitteln, wir ändern unsere Ernährung, spielen unsere Hormone mit unseren Emotionen aus. Unser bittersüßer Gast: die Menstruationsblutung.

Wenn es etwas Schlimmeres als Menstruationsblutungen gibt, handelt es sich um eine verzögerte Menstruationsblutung.

Wenn Sie unter den nahen Zukunftsplänen keinen Babyplan haben und keine Lust auf eine Entbindungsschwester haben, können nur wenige Dinge so unheimlich sein wie eine verspätete Menstruation.

Es ist nicht umsonst, dass mir sofort die Möglichkeit einer Schwangerschaft einfällt. Bei gesunden Frauen mit aktivem Sexualleben sind die Gründe für die Menstruationsverzögerung in der Regel eine Schwangerschaft. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt.

Lassen Sie uns nicht weiter ausdehnen. Hier sind die 6 häufigsten Ursachen für eine Menstruationsverzögerung außer einer Schwangerschaft:

1- Stress

Stress kann viele gesundheitliche Probleme verursachen, und eine Menstruationsverzögerung ist eine davon. In extremen Stresssituationen fühlen wir uns nicht in einem für die Schwangerschaft geeigneten Zustand und reduzieren das Hormon, das beim Eierlegen hilft. Wenn keine Eier gelegt werden, wird sich der Zeitraum natürlich auch verzögern.

Wenn Sie ausgiebig gearbeitet haben oder eine bedeutende Veränderung in Ihrem Leben vorgenommen haben – wenn Sie sehr traurig waren, beispielsweise in ein anderes Land zu ziehen, den Job zu wechseln oder jemanden zu verlieren, den Sie lieben, kann es sein, dass Ihre Menstruationsverzögerung auf emotionale Faktoren zurückzuführen ist Stress. Sich gut zu fühlen bedeutet nicht, dass Sie sich nicht emotional gestresst fühlen.

2- Krankheit

Genau wie emotionaler Stress kann körperlicher Stress zu Menstruationsverzögerungen führen. Wenn Sie unter normalen Bedingungen zum Zeitpunkt des Eisprungs eine Krankheit hatten, kann sich der Eisprung verzögern. Wenn der Eisprung verzögert ist, ist auch die Menstruation verzögert, sodass Ihre Periode nicht so kam, wie Sie es erwartet hatten. Der Grund könnte die Grippe sein, die Sie vor zwei Wochen hatten.

3- Drogen

Verschiedene Medikamente, insbesondere Medikamente zur Geburtenkontrolle, können Menstruationsstörungen verursachen. Wenn Sie einen neuen Kurs begonnen haben oder die Dosierung eines Medikaments, das Sie verwenden, geändert haben, fragen Sie Ihren Arzt, ob eine solche Nebenwirkung vorliegt.

Eine sehr häufige Nebenwirkung von Antibabypillen ist, dass die Menstruationsblutungen zu schwach sind oder gar kein Blut vorhanden ist. Insbesondere zu Beginn einer neuen Saison können die ersten Zyklen unregelmäßig sein. Wenn Sie aufhören, Antibabypillen zu verwenden, kann es einige Monate dauern, bis Sie zu Ihrem normalen Zyklus zurückkehren können.

Andere Medikamente, die Menstruationsstörungen verursachen können: Antidepressiva, Kortikosteroide und Chemotherapeutika.

Es gibt viele hilfreiche natürliche Pflanzen zur Linderung und Regulierung von Menstruationsbeschwerden und Unregelmäßigkeiten bei Frauen. Frauen sind auf die Extraktionsmedikamente ausgerichtet, die wie diese natürlichen Pflanzen funktionieren.

4- Gewichtsänderungen und Body-Mass-Index

Insbesondere bei Essstörungen wie Anorexie und Bulimie ist das Stoppen von Menstruationsblutungen ein sehr häufiges Ereignis. Eine solche gravierende Gewichtsänderung ist jedoch nicht bei Menstruationsunregelmäßigkeiten erforderlich.

Wenn Sie zu schwach sind, wenn Ihr Body-Mass-Index unter 18 liegt oder wenn Sie plötzlich übermäßig abnehmen, kann Ihre Menstruationsblutung unterbrochen werden.

Gleiches Übergewicht oder plötzliches Übergewicht können Menstruationsstörungen verursachen.

5- Reise

Wenn sich Ihre täglichen Gewohnheiten dramatisch ändern, kann es einige Zeit dauern, bis sich Ihr Körper daran gewöhnt. Wenn sich das Tagesuhrmuster ändert, an das sich Ihr Körper besonders gewöhnt hat, können sich Ihre Hormonspiegel ändern und der Menstruationszyklus kann natürlich ebenfalls betroffen sein.

Wenn Sie beispielsweise in ein Land reisen, in dem es viele stündliche Unterschiede gibt, oder wenn Sie nachts mit der Arbeit beginnen, ist es normal, dass Sie eine gewisse Unregelmäßigkeit in Ihrem Menstruationszyklus haben.

6- Alter

Es wird als normal angesehen, dass in den ersten Jahren einige Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus bei jungen Mädchen auftreten, die mit der Menstruation beginnen. Vielen Frauen ist bewusst, dass die Blutung im Laufe der Jahre zurückgegangen ist, die Schmerzen zurückgegangen sind und der Menstruationszyklus reguliert wurde.

Vor den Wechseljahren gibt es eine ähnliche Situation. Der prominenteste Reporter der Menopause ist für viele Frauen, dass die normalerweise regelmäßigen Menstruationsblutungen unregelmäßig werden.

Und schlussendlich…

Eine Menstruationsverzögerung kann ein Anzeichen einer Schwangerschaft sein.

Wie wir beim Einstieg betont haben, ist die wahrscheinlichste Ursache für eine Menstruationsverzögerung die Schwangerschaft. Wenn Ihre Menstruationsblutung immer reguliert ist und sich dieser Monat ungewöhnlich verzögert, sind Sie wahrscheinlich schwanger.

 

Please follow and like us:
error

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.